BVG-Logo
report_problemabgelaufener Artikel

29.01.2018

Scharfes Angebot

Pressemitteilung, 29.01.2018. „Unser Kundenrat ist wie ne Bockwurst…“, heißt es seit dem heutigen Montag,  „…Ohne deinen Senf nicht komplett.“ Der Grund für die jüngste Werbeaktion der BVG, die unter anderem auf Plakaten, im Berliner Fenster, auf BVG.de und im Kundenmagazin PLUS läuft: Nach drei Jahren endet die Amtszeit des aktuellen Kundenrats. Alle Berlinerinnen und Berliner, die Lust haben, im neuen Kundengremium dabei zu sein, mitzudenken, mitzureden und mitzugestalten, also – flapsig ausgedrückt – „ihren Senf“ zu unterschiedlichsten Themen rund um Deutschlands größtes Nahverkehrsunternehmen dazuzugeben, können sich ab sofort und bis zum 25. Februar 2018 für eine ehrenamtliche Mitgliedschaft bewerben.

Das 30-köpfige Team soll wie die jährlich über eine Milliarde Fahrgäste der BVG möglichst bunt gemischt sein: vom Gelegenheitsfahrgast bis zur vielfahrenden Abonnentin, vom Teenager bis zum Senior. Im April 2018 soll der neue Kundenrat seine Arbeit aufnehmen.

„Wir wollen auch in den kommenden drei Jahren die Meinung unserer Fahrgäste hören und in unsere Entscheidungen einfließen lassen“, sagt Martell Beck, als Bereichsleiter Marketing und Vertrieb auch zuständig für den Kundenrat. „Wir freuen uns auf die neuen Mitglieder und sind schon sehr gespannt auf viele neue Ideen und Impulse.“

Der gute Rat und die konstruktive Arbeit des Kundenrats haben sich in den vergangenen Jahren beispielsweise beim Test neuer Ticket-Apps oder Fahrgastinformationssysteme bestens bewährt – jeweils zum Nutzen aller Fahrgäste. Für die ehrenamtlichen Mitglieder gibt es neben den vier jährlichen Treffen zahlreiche Gelegenheiten, hinter die Kulissen der BVG zu schauen.

Infos zur Bewerbung gibt es auf BVG.de/kundenrat-werden

Pressemitteilung als PDF