Musizieren

© Joachim Donath

Das Musizieren auf Berliner U-Bahnhöfen hat Tradition. Die BVG genehmigt an ausgewählten Standorten in den Verbindungstunneln der U-Bahn unter gewissen Auflagen das Musikmachen in angemessener Lautstärke. In U-Bahnzügen ist das Musizieren nicht erlaubt.

Die Genehmigung gibt es hier:
BVG-Kundenbüro (Erhöhtes Beförderungsentgelt Fahrausweiskontrollen)
An der Michaelbrücke
10179 Berlin (Eingang auf der Rückseite des Gebäudes)
Mittwochs von 7-11 Uhr

Sie kostet 10,- Euro pro Tag. Ab 01.01.2019 enthält sie keine Fahrberechtigung mehr. Für Musikgruppen mit bis zu drei Personen genügt eine Musikgenehmigung.

Erlaubte Musikinstrumente

Gitarre, Keyboard, Akkordeon, Mundharmonika, Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass, Harfe, Balalaika, Melodica, Tamburin, Xylophon, Flöte, Panflöte, Klarinette, Didgeridoo und Gesang sind erlaubt. Auch die Nutzung von Tonwiedergabegeräten ist möglich. Die Musik darf in normaler Lautstärke gespielt werden.

Blechblasinstrumente

Genehmigungen für Blechblasinstrumente werden nicht erteilt.

BusinessObjectNutzungMusizieren