BVG-Logo

25.01.2018

Knorke Schuhe, guter Zweck

Die 500 adidas-Sneaker im BVG-Sitzmusterdesign waren in der vergangenen Woche binnen weniger Stunden ausverkauft. Jetzt bekommen Fans, die bisher keine der begehrten Treter ergattern konnten, eine zweite Chance. Die BVG hat von adidas zwei sogenannte Belegexemplare bekommen. Sie zählen nicht zu den 500 nummerierten und limitierten Exemplaren, die tagelang für weltweite Aufmerksamkeit und vor zwei Läden in Berlin für lange Schlangen gesorgt hatten. […]

Weiterlesen

16.01.2018

Einbahnstraße

Seit Dienstagmorgen, 16. Januar 2018 saniert die BVG auf der Oranienburger Straße in Mitte die Gleise der Straßenbahn. Dank cleverer Bauplanung bleibt der Linienbetrieb der Straßenbahnen M1 und M5 davon unberührt. Für den Individualverkehr kommt es jedoch zu einer Einschränkung. […]

Weiterlesen

16.01.2018

Restarbeiten

Ende letzten Jahres baute die BVG die Straßenbahngleise in der Schillerstraße in Niederschönhausen so aus, dass dort heute die langen Flexity-Bahnen unterwegs sind. Nun stehen auf einem kurzen Abschnitt Restarbeiten an, der für den Autoverkehr gesperrt werden muss. […]

Weiterlesen

09.01.2018

Der EQT Support 93/Berlin im Design des BVG-Sitzmusters

Berlin, eine Stadt voller Gegensätze, Freidenker und Originalität, wird zur Plattform einer Premiere: adidas Originals präsentiert in diesem Monat gemeinsam mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) den EQT Support 93/Berlin. Das Besondere an dem Schuh: Das Muster der BVG-Sitzbezüge dient als Designelement des Sneakers und macht ihn zu einem Sammlerobjekt. Darüber hinaus ist ein BVG-Jahresticket in die Zunge des limitierten Modells eingearbeitet. Wird der EQT Support 93/Berlin am Fuß getragen, gilt er vom 16. Januar bis einschließlich 31. Dezember 2018 als Fahrkarte in allen Fahrzeugen der BVG. […]

Weiterlesen

03.01.2018

Der Anschluss wird erreicht

Auf der U5 zwischen Strausberger Platz und Alexanderplatz nimmt die BVG in den kommenden Monaten eine Großbaustelle in Angriff. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird sich das für die Fahrgäste auszahlen: Dank des neuen Stellwerks sowie zusätzlich eingebauten Signalen, Weichen und Gleisverbindungen kann in Zukunft auf Störungen flexibler reagiert werden. Ausfälle und Ersatzverkehre können so reduziert werden. Darüber hinaus bereitet die BVG mit dem neuen Stellwerk auch den Anschluss an die Neubaustrecke der U5 zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor vor. […]

Weiterlesen

Seiten