BVG-Logo
Schilderwald: Wir räumen auf!

Schilderwald: Wir räumen auf!

Wo bitte geht’s zum Mehrzweckabteil? Welche Sitze sind die Vorrangsitze für Menschen mit Einschränkungen? Fachleute der U-Bahn und der Fahrgastinformation haben die Beschriftungen in und an U-Bahnen genau unter die Lupe genommen und setzen nun ein neues, fahrgastorientiertes Konzept um. Mit neuen Aufklebern und Piktogrammen lenkt die BVG den Blick nun auf das Wesentliche. Mit Fokus auf die Barrierefreiheit bekommen alle Züge einheitliche Kennzeichnungen für die Stellplätze für Rollstühle, Kinderwagen und Fahrräder. Sie werden schon von außen sichtbar gemacht, umso einfacher findet jeder Fahrgast den richtigen Einstiegspunkt. Was ändert sich darüber hinaus?

  • Den Hinweis auf die Fahrausweispflicht gibt es auch in englischer Sprache.
  • Die vielen „Verbots“-Aufkleber werden mit einem Aufkleber mit einem Dankeschön an die Fahrgäste ersetzt.
  • Vorrangsitze haben die blaue EU-Kennzeichnung
  • Außen an den Fahrzeugen sind großflächige Kennzeichnungen der Stellplätze für Rollstuhl, Kinderwagen und Fahrrad angebracht.
  • Rollstuhlstellplätze im Inneren des Zuges erhalten ebenfalls eine deutliche Kennzeichnung.
Die ersten Züge sind bereits unterwegs. Voraussichtlich bis zum Frühjahr 2022 wird die gesamte Flotte umgesetzt sein.

AKTUELLE MELDUNGEN

Jobs mit Drive

25.01.2023

Jobs mit Drive

Die BVG sucht Fahrer*innen für Bus und Straßenbahn. Im Februar gibt es gleich mehrere Veranstaltungen.

Weiterlesen
Eine Linie, zwei Welten: Rosinenbomber und Lippenstifte

20.01.2023

Eine Linie, zwei Welten: Rosinenbomber und Lippenstifte

Weiterlesen
Ein Fahrgast mit FFP2-Maske steht an einem U-Bahnhof, im Hintergrund ist eine U-Bahn zu erkennen.

12.01.2023

Maskenpflicht entfällt ab 2. Februar

In Berlin und Brandenburg gilt die FFP2-Maskenpflicht im Nahverkehr bis einschließlich 1. Februar 2023.

Weiterlesen
Weitere Meldungen