FAQ

Was ist Ihr Anliegen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter und stellen Ihnen hier die häufigsten Fragen und Antworten zur Verfügung.

Ab wann ist mein erworbenes BVG-Handyticket gültig?
Alle BVG-Handytickets, bei denen ein Datum (und ggf. eine Uhrzeit) ausgewählt werden kann, werden zum gewählten Tag/Uhrzeit gültig. Alle anderen BVG-Handytickets werden zum sofortigen Fahrtantritt aktiviert und sind sofort gültig. Bitte beachte vor dem Ticketkauf die jeweilige Ticket-Beschreibung.
An employee of mine is moving to another employer and would like to keep his corporate ticket. Can he?
A simple switchover is unfortunately not possible, because this involves two different agreements. Your employee therefore needs to cancel his corporate ticket through you and apply for a new one with his future employer.
Are there any tax benefits to using the corporate ticket?
Since 1 January 2019, the discount provided by the BVG is no longer considered a non-cash benefit for tax purposes. The employer contribution can be used by the employer for tax purposes as set out in Section 3(15) of the German Income Tax Law (EStG) as amended. The company is responsible for proper tax handling of the employer contribution.
Can corporate tickets be paused in the event of illness or for maternity/paternity leave?
If an illness lasts more than 15 consecutive days, employees can submit a medical certificate, stating their personal agreement number. Following review, they will be reimbursed for the days on which they were unable to use their corporate ticket. Employees on maternity/paternity leave can simply continue using their corporate tickets. They can also cancel them if they no longer need them. In this case, it is neither possible to pause the ticket nor issue a refund.
Can my employees change their direct debits from yearly to monthly or vice versa?
Yes, they can. However, this is only possible at the end of the current year of the agreement.
Can my employees use the corporate ticket in their free time?
Yes, they can. The corporate ticket can be used in the selected fare zone 24 hours a day, 365 days a year.
Can other people travel with my employees on the corporate ticket?
  • Your employees can take an adult and up to three children (6 to 14 years) with them free of charge from 8 pm to 3 am on Mondays to Fridays, and all day on Saturdays, Sundays, on 24 and 31 December, and on public holidays.
  • Children under the age of 6 can travel free of charge with the ticket holder.
  • Dogs also travel free.
  • Hand luggage can be taken free of charge.
  • Wheelchairs and buggies can also be taken free of charge.
Darf ich mit einem Kurzstreckenfahrschein in der U-Bahn und/oder S-Bahn fahren? Wenn, ja wie ist die Regelung?
Der Kurzstreckenfahrschein für den Tarifbereich Berlin gilt für eine Fahrt von bis zu 3 Stationen bei U- und / oder S-Bahn, wobei das Umsteigen sowohl innerhalb des U- bzw. S-Bahnnetzes als auch zwischen U- und S-Bahn-Linien erlaubt ist. Ein Umsteigen auf Bus- oder Straßenbahnlinien ist nicht zulässig.

Auf Bus- oder Straßenbahnlinien gilt der Kurzstreckenfahrschein für eine Fahrt von bis zu 6 Haltestellen, wobei ein Umsteigen generell nicht zulässig ist. Bei Expressbuslinien zählen auch die ohne Halt durchfahrenen Haltestellen mit.
Kurzstreckenfahrscheine gelten auch auf den Fähren der BVG (außer F10).

Fahrten mit Kurzstreckenfahrausweisen Berlin, die über mobile Endgeräte ausgegeben werden, müssen innerhalb von 20 Minuten beendet werden.
Das Arbeitsverhältnis meiner Mitarbeiter endet, was muss ich tun?
Damit entfällt die Berechtigung für ein Firmenticket. Der Ansprechpartner der Firma muss dieses daher umgehend bei der BVG über das Firmenticketportal - Verwaltung kündigen.
 
Solltet ihr noch einen Firmenticketvertrag geschlossen haben, der nicht das aktuelle Stufenmodell abbildet und eure Mitarbeiter noch Wertabschnitte beziehen, müssen die restlichen Wertabschnitte gemeinsam mit der Kündigung spätestens bis zum 2. des Folgemonats des Kündigungsdatums bei der BVG eingehen.
Das günstige Senioren-Abo gibt es erst ab 65 Jahren. Wieso können jüngere Rentner nicht teilhaben?
Die feste Altersgrenze ermöglicht einen einfachen, unbürokratischen Erwerb. Die Prüfung einer Vielfalt von Rentenbescheiden übersteigt leider die Möglichkeiten der VBB-Unternehmen. Zudem stellt die Altersgrenze von 65 Jahren sicher, dass das Seniorenticket zu einem günstigen Preis ohne Verluste für die Verkehrsunternehme angeboten werden kann. Eine preisgünstige, altersunabhängige Alternative für Interessierte bieten übrigens die 10-Uhr-Karten oder die Monatskarte im Abo.
Die Adresse oder die Bankverbindung meine Mitarbeiter haben sich geändert, was muss ich tun?
Das können die Mitarbeiter ganz einfach online ändern. Wichtig ist, dass bei der Änderung der Bankverbindung ein neues SEPA-Basislastschriftmandat vorgelegt werden muss.
Erhalte ich in der Jelbi-App eine Rechnung für gebuchte Fahrten bzw. einen Ticket-Kauf?

Ja, du kannst dir in der App für jede Fahrt die Rechnung bequem auf dein Telefon laden. Im Profil unter „Meine Fahrten“ kannst du dir die Details jeder Fahrt anschauen und deine Rechnung herunterladen.

Hinweis: für Nextbike gibt es nur monatliche Rechnungen, nicht nach jeder einzelnen Fahrt. Am Anfang des Folgemonats kannst du dir also die Rechnung für den letzten Monat herunterladen.

Gibt es das Schülerticket auch als Monatskarte?
Nein, das Schülerticket wird ausschließlich als fahrCard ausgegeben.
Gibt es Datenschutzhinweise für die Verarbeitung der Berechtigungsnachweise und des Fotos bei Beantragung des Schülertickets?
Für das gewünschte Abonnement sind bestimmte Dokumente als Nachweis erforderlich; Diese sind Voraussetzung für die Beantragung bzw. Berechtigung der Nutzung des gewünschten Fahrausweises, (z.B. Vorder- und Rückseite des Schülerausweises für ein Schülerticket). Die eingereichten Nachweise werden spätestens 10 Tage nach Versendung des Fahrausweises gelöscht.
 
Zur Ausstellung des personengebundenen Fahrausweises (fahrCard) ist die Abgabe eines Licht-Bildes in jedem Fall erforderlich. Das Bild wird elektronisch verarbeitet, es wird als Bilddatei digitalisiert und ausschließlich für die Zeit und zum Zweck der Produktion des elektronischen Fahrausweises in Form der personengebundenen fahrCard gespeichert. Längstens zwei Monate ab Versendung der fahrCard wird die gespeicherte Bilddatei gelöscht. Für eine eventuelle Ersatzausstellung des personengebundenen Fahrausweises ist die erneute Vorlage eines Lichtbildes erforderlich.
 
Gibt es eine Voraussetzung für die Beantragung des Firmentickets?
Damit das Firmenticket beantragt werden kann, muss der Arbeitgeber einen Firmenticketvertrag mit uns geschlossen haben. Es muss außerdem sichergestellt sein, dass regelmäßig mindestens fünf der Mitarbeiter am Firmenticket teilnehmen.
 
Gibt es gesundheitliche Probleme beim Einsatz von Chipkarten?

Nein, uns sind keine gesundheitlichen  Risiken bekannt. Die verwendete Funktechnik kann nur im Nahbereich Karten lesen und die Karte selbst verfügt über keinen Sender. Das Verfahren wird z. B. in Nordrhein-Westfalen seit Jahren angewandt, auch dort sind keine Probleme bekannt.

Gibt es gesundheitliche Probleme beim Einsatz von Chipkarten?
Bei persönlichen Produkten sind lediglich der Name und das Geburtsjahr als persönliche Daten gespeichert. Ein Zugang zu weiterführenden persönlichen Daten wie Kontodaten ist auch beim Auslesen der Daten auf dem Chip nicht möglich, da diese gar nicht auf der Karte hinterlegt sind. Zudem besteht keine Verbindung der Chipkarte zum Hintergrundsystem.
How can my employees cancel their corporate tickets, and how much notice do they need to give?
The corporate ticket can be cancelled up to six weeks prior to the end of the agreement period by contacting the company’s contact person. Fees apply in the event of extraordinary termination of the agreement.
How is the corporate paid for?
That depends on the payment method the employer has agreed with us. As a basic principle, payment is possible by direct debit or invoice and applies to all employees of the company.
How many employees need to participate in the corporate ticket scheme at minimum?
For us to enter into a corporate ticket agreement with a company, at least five employees at that company need to participate in the scheme.
How much does the corporate ticket cost?
A tier structure applies to all corporate ticket agreements from 1 September 2019: If the employer contributes at least 10 euros per month and employee, the BVG will add a discount of 4 euros. From a contribution of 15 euros, the BVG discount increases to 8 euros. Employers are naturally free to contribute more than 15 euros or pay for the ticket in full, if they wish. The amount contributed by the employees is then accordingly reduced. The actual monthly costs are therefore dependent on both the employer contribution and the required fare zones. Therefor please see our price overview --> link to “price table”.
Ich fahre nur selten oder noch gar nicht mit Bus und Bahn. Muss ich auch eine fahrCard beantragen?
Ja, eine kostenlose Nutzung des Berliner ÖPNV ist nur mit dem Schülerticket Berlin als fahrCard möglich. Auch wenn bislang nur wenige oder keine Fahrten unternommen wurden, sollte die fahrCard beantragt werden. Wer keine fahrCard besitzt, muss für seine Fahrten das normale Fahrausweissortiment nutzen.
Ich fahre nur selten oder noch gar nicht mit Bus und Bahn. Muss ich auch eine fahrCard beantragen?
Nein. Durch die getrennte Speicherung von persönlichen Daten im Vertriebssystem und die Speicherung von Kontrolltransaktionen in separaten Systemen wird organisatorisch und technisch ausgeschlossen, dass Verkaufs- und Fahrdaten zugeordnet werden können. Die Vorgaben des Datenschutzes werden eingehalten.
Ich habe Fragen zu meiner Fahrt oder Buchung auf der Jelbi-App. An wen kann ich mich wenden?

Wende dich bitte immer an den Partner, bei dem du die Fahrt bzw. das Ticket gebucht hast. Du kannst die Anbieter direkt aus der Jelbi-App heraus anrufen.

Wenn du ein Fahrzeug buchen willst, findest du in der Jelbi-App unter „Hilfe“ den Hinweis „Emmy/Miles/Nextbike/Tier-Support anrufen“.

Hast du noch weitere Fragen zur Jelbi-App? Dann schau dich Jelbi FAQ-Bereich um oder wende dich an support@jelbi.de.

Ich habe mein Passwort vergessen - wie kann ich es zurücksetzen?
Melde dich über "Login" (ohne Facebook) an, klicke dann einfach auf "Passwort vergessen".
Du erhälten einen Link per E-Mail, mit diesem kannst du dein Passwort zurücksetzen und ein neues Passwort vergeben.
Für das Anmelden mit Facebook geh bitte zum Ändern des Passwortes auf die Facebook-Seite.
Ich habe mein Passwort vergessen! Was mache ich jetzt?
Gehen Sie zu "MEINE BVG" und klicken in der Navigation auf "Login". Nutzen Sie dort die "Passwort vergessen" Funktion. Auf der folgenden Seite geben Sie die E-Mail-Adresse, mit der Sie sich registriert haben, an und klicken auf "Passwort zurücksetzen". Sie bekommen dann eine Mail mit einem Link, über den Sie Ihr Passwort neu vergeben können. Bitte beachten Sie, dass dieser Link nur 60 Minuten lang gültig ist. Sollte diese Zeit nicht ausreichen führen Sie bitte die oben genannten Schritte noch einmal durch.
Ich habe mein Schülerticket verloren
Unter https://www.bvg.de/schuelerticket-verloren kann eine Ersatzkarte online bestellt werden. Folgende Angaben werden dafür benötigt: Die Kundennummer (vom Begrüßungsschreiben) und ein Foto. 
Ich möchte anstelle der fahrCard einen herkömmlichen Fahrausweis nutzen.

Auf die fahrCard umgestellte Tarife sind, auch bei anderen Verkehrsunternehmen, nicht mehr als herkömmlicher Fahrausweis auf Papier erhältlich. 

In jedem Fall wird es immer die Möglichkeit geben, Zeitkarten (z.B. die VBB Umweltkarte als Jahreskarte) anonym, ohne Abonnementvertrag, zu erwerben. Dies ist von der weiteren Entwicklung des fahrCard-Systems unabhängig.

Ich möchte anstelle der fahrCard einen herkömmlichen Fahrausweis nutzen. Ist das möglich?
Auf der VBB-fahrCard werden Daten gespeichert, die bisher auch auf dem Papierticket oder der Kundenkarte enthalten waren. Bei übertragbaren Abonnements werden das Tarifprodukt, der tarifliche Geltungsbereich, die Gültigkeit und die Kartennummer gespeichert. Bei persönlichen Abonnements werden Name und Geburtsdatum im elektronischen Fahrausweis hinterlegt, so wie es im Anschreiben zur fahrCard dargestellt ist. Auf die Karte werden Lichtbild und Name gedruckt.

Zudem wird ein Datensatz bei der Ausgabe des elektronischen Fahrausweises sowie bei der Sperrung desselbigen in das Logbuch der VBB-fahrCard geschrieben. Es handelt sich dabei um das Datum der Fahrberechtigungsausgabe bzw. -sperrung sowie die Identifikationsnummer des Verkehrsunternehmens, bei dem der Eintrag erfolgte. Somit wird einem Missbrauch der Karte vorgebeugt. Sollte die Chipkarte oder Fahrberechtigung von einem anderen Verkehrsunternehmen gesperrt werden, wird ebenfalls das Datum der Sperrung eingetragen.

Du hast die Möglichkeit, dir alle Daten auf deiner VBB-fahrCard in ausgewählten Kundenzentren durch Kundenbetreuer anzeigen zu lassen oder diese an Kundeninformationsterminals, kurz Infoterminals, selbst auszulesen. Du kannst dabei auch Sperrvermerke anderer Verkehrsunternehmen auslesen. Einträge in das Logbuch der VBB-fahrCard kannst du an diesen Kundeninformationsterminals selbstbedient löschen.

Ein Zugang durch Dritte zu weiterführenden persönlichen Daten und/oder zu Kontodaten durch Auslesen der Daten auf dem Chip ist nicht möglich, da diese nicht auf der Karte hinterlegt sind.

Es gibt auch Angebote zum Auslesen von (((eTickets über Smartphones (z.B. eine App mit dem Namen „mytraQ“). Wir weisen darauf hin, dass die Zuverlässigkeit der Kommunikation zwischen diesen Apps und der Chipkarte stark von der Hardware des verwendeten Smartphones und ggf. weiteren Rahmenparametern abhängt. Es kann also sein, dass nicht jedes Mobiltelefon dafür verwendet werden kann.

Weiterhin ist eine App mit dem Namen "TicketInfo" verfügbar. Voraussetzung ist, einen Chipkartenleser an den PC anzuschließen, der kontaktlose Chipkarten auf Basis des ISO/IEC-Schnittstellenstandards 14443 lesen kann. Da es sich hier um keine Softwareprodukte der BVG handelt und diese kein Teil der Verbundinfrastruktur sind, kann damit kein verbindlicher Rückschluss auf die Gültigkeit eines Tickets gemacht werden.
Ich möchte das Schülerticket nutzen und am liebsten gleich einsteigen. Ab wann kann ich das beantragen?
Das Schülerticket Berlin kann ausschließlich online unter www.bvg.de/schuelerabo beantragt werden. Das Ticket muss bis zum 10. des Kalendermonats online bestellt werden, damit es zum 1. des Folgemonats genutzt werden kann.
Ich wohne in Berlin, gehe aber auf eine Schule in Brandenburg. Kann ich auch das kostenlose Schülerticket Berlin beantragen?
Das Land Berlin möchte mit dem kostenlosen Schülerticket Berlin AB grundsätzlich alle Berliner Familien entlasten. Daher können auch Schüler mit Wohnort Berlin, die eine öffentliche oder staatlich anerkannte Schule in Brandenburg besuchen, das kostenlose Schülerticket online beantragen. Das Schülerticket Berlin gilt ausschließlich im Tarifbereich Berlin AB.
 
Die Berechtigung wird bei der Online-Anmeldung nachgewiesen durch: 
  • eine Berliner Meldebescheinigung oder einen amtlichen Ausweis des Schülers mit Lichtbild und Adressangabe
  • und einen Schulbesuchsnachweis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Brandenburger Schule.
In welchem Bereich ist das Firmenticket meiner Mitarbeiter gültig?
Das Firmenticket kann mit den Tarifbereichen AB, BC und ABC sowie mit Landkreisen oder auch als Gesamtnetz ausgestellt werden.
 
In which fare zones is the corporate ticket for my employees valid?
The corporate ticket can be issued for fare zones AB, BC, ABC, including surrounding areas of Berlin, or for the entire network.
Inwiefern können steuerliche Vorteile bei der Nutzung des Firmentickets geltend gemacht werden?
Der von der BVG gewährte Rabatt stellt seit dem 01. Januar 2019 steuerlich keinen geldwerten Vorteil mehr dar. Der Arbeitgeberzuschuss kann vom Arbeitgeber gemäß §3, Abs. 15 EStG in der jeweils gültigen Fassung steuerlich genutzt werden. Für die ordnungsgemäße steuerliche Behandlung des Arbeitgeberzuschusses ist die Firma zuständig.
 
Is the corporate ticket also transferable?
No, the corporate ticket is not transferable. In the evening, at weekends and on public holidays, however, one person and up to three children can travel for free.
Ist das Firmenticket auch übertragbar?
Nein, das Firmenticket ist ein personalisierter Fahrausweis und damit nicht übertragbar. Abends, am Wochenende und feiertags können aber eine Person und bis zu drei Kinder kostenlos mitfahren.
 
Ist die fahrCard überall im VBB nutzbar?
Ja, dafür muss das entsprechende Produkt beantragt werden.
Ist die fahrCard überall im VBB nutzbar?

Derzeit wird die fahrCard für die VBB-Umweltkarten mit den Tarifbereichen Berlin AB, BC und ABC ausgegeben. Erst nach der vollständigen technischen Ausstattung aller Verkehrsunternehmen wird die Karte mit weiteren Tarifen im gesamten Verbundgebiet Berlin-Brandenburg nutzbar sein.

Kann die fahrCard auch für andere Mobilitätsanbieter genutzt werden?
Mit der fahrCard kannst du derzeit auch das Fahrradverleihsystem "Call a Bike" nutzen. Aktiviere dafür deine fahrCard als Kundenkarte für "Call a Bike". Informationen zur Registrierung gibt es unter www.callabike.de/berlin.
Kann die fahrCard auch für andere Zwecke eingesetzt werden?

Die fahrCard wurde für die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln konzipiert. Darüber hinaus können Sie mit der fahrCard Zusatzanwendungen nutzen. Derzeit ist das Fahrradverleihsystem "Call a Bike" integriert. Aktivieren Sie dafür Ihre fahrCard als Kundenkarte für "Call a Bike". Informationen zur Registrierung finden Sie im Flyer "Call a Bike – Das Stadtrad für Berlin", der in allen BVG-Kundenzentren und BVG-Verkaufsstellen erhältlich ist, sowie unter www.callabike.de/berlin.

Haben Sie als Nutzer der fahrCard kein Interesse an der Zusatzanwendung, brauchen Sie nichts weiter zu unternehmen. Im Ausgabezustand ist keine Zusatzanwendung freigeschaltet.

Kann ich das jetzt sofort schon ausprobieren?
Ja, hierzu gibt es zwei Möglichkeiten: 
  • Entweder über das Internet einen passenden QR-Code-Reader für das Handy downloaden oder
  • auch sofort per Handy abrufen über SMS (gilt nicht für iPhones). Hierzu sendet man das Keyword: TAG READER an die Kurzwahl 88044 (0,19 EUR pro SMS powered by tagSOLUTE). Der dann zugesendete Downloadlink führt weiter zur Installation der Software auf das Handy. Auch hier gilt: „Die Software ist für Sie als Endanwender kostenlos (es werden aber möglicherweise Kosten für die Datenübertragung von Ihrem Telefonnetzanbieter berechnet)“.
Kann ich der Erhebung von persönlichen Daten widersprechen?

Für den Erhalt eines Abonnements ist - sowohl für die fahrCard als auch für Papierfahrscheine - die Erhebung bestimmter persönlicher Daten notwendig. Dazu gehört neben der Adresse und dem Namen auch die Bankverbindung des Kunden.

Kann ich die Starteinstellung ändern?

Du kannst unter "Einstellungen" deine persönliche Ansicht festlegen, die du nach Öffnen der FahrInfo-App siehst. Du kannst zwischen zwischen den Optionen "Home", "Fahrplan", "Abfahrten" und "Tickets" wählen.

Kann ich ein BVG-Handyticket kaufen, ohne mich zu registrieren?
Ja, diese Möglichkeit besteht mit den Zahlarten Apple Pay (iOS), Google Pay (Android) und PayPal (iOS/Android).
Kann ich in der App auch Tickets für eine Begleitperson erwerben?
Ja. Leg einfach ein zweites Ticket in den Einkaufswagen oder kauf zwei Tickets hintereinander. Bitte beachte, dass die Begleitperson(en) immer mit dir zusammen fahren müssen, da die Tickets auf deinem Smartphone gespeichert werden.
Kann ich mehrere BVG-Handytickets für mitreisende Personen kaufen?
Ja, du kannst Tickets für mitreisende Personen (oder auch für mitgeführte Hunde oder Fahrräder) kaufen. Du kaufst so einfach mehrere Tickets. Die mitreisenden Personen müssen mit dir zusammen fahren, da die Tickets auf deinen Namen ausgestellt sind und sich auf deinem Smartphone befinden.
Kann ich mein Abo jederzeit kündigen?

Ja, gemäß VBB-Tarif kann die Kündigung zum jeweiligen Monatsende erfolgen. Beachte allerdings, dass bei vorzeitiger Kündigung der Abo-Rabatt entfällt. Es erfolgt dann eine Nachberechnung für die Anzahl der bereits genutzten Tage.

Kann ich meine persönlichen Daten selbst ändern?

Du kannst deine Adresse und dein Konto selbst ändern. Für die Änderung von Namen, Geburtsdatum oder E-Mail-Adresse müsstest du dich bitte über unser Kontaktformular an uns wenden.

Kann ich meinen BVG-Account (Ticket-App/ Fahrinfo-App/ Website) zur Anmeldung in der Jelbi-App nutzen?

Ja! Einfach deine E-Mail-Adresse und dein Passwort angeben, die du auch für die Ticket- oder Fahrinfo-App nutzt – und schon ist dein Jelbi Account aktiv.

Können Dritte beim Auslesen der Daten auf dem Chip (z. B. im Verlustfall) Zugriff auf persönliche und/oder Kontodaten erlangen?

Bei persönlichen Produkten sind als persönliche Daten der Name und das Geburtsjahr gespeichert. Ein Zugang durch Dritte zu weiterführenden persönlichen Daten und zu Kontodaten ist auch beim Auslesen der Daten auf dem Chip nicht möglich, da diese nicht auf der Karte hinterlegt sind und keine Verbindung der Chipkarte zum Hintergrundsystem besteht.

Können Fahrtenprofile erstellt werden?

Nein. Durch die getrennte Speicherung von persönlichen Daten im Vertriebssystem und die Speicherung von Kontrolltransaktionen in separaten Systemen wird organisatorisch und technisch ausgeschlossen, dass Verkaufs- und Fahrdaten zugeordnet werden können. Die Vorgaben des Datenschutzes werden eingehalten.

Können Firmentickets bei Krankheit oder Elternzeit pausiert werden?
Dauert die Krankheit über 15 zusammenhängende Tage an, können die Mitarbeiter ein Attest oder eine Krankenhausbescheinigung unter Angabe ihrer persönlichen Vertragsnummer bei uns einreichen. Nach interner Prüfung wird ihnen der Preis für die Tage, an denen sie ihr Firmenticket nicht nutzen konnten, erstattet. Wenn die Mitarbeiter in Elternzeit gehen, können sie ihr Firmenticket einfach weiternutzen. Haben sie in dieser Zeit keinen Bedarf für ihr Firmenticket, können sie es kündigen. Ein Pausieren oder die Erstattung des Fahrpreises ist nicht möglich.
Können meine Mitarbeiter das Firmenticket auch in ihrer Freizeit nutzen?
Ja, das können sie tun. Das Firmenticket ist an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr in dem jeweils gewählten Tarifbereich nutzbar.
Können meine Mitarbeiter ihre Zahlungsweise im Lastschriftverfahren von jährlich auf monatlich oder andersrum ändern?
Ja, das können sie. Allerdings ist dies immer nur nach Ablauf des jeweiligen Vertragsjahres möglich.
 
Könnte man die Haltestellen für Nachtbusse nicht anders gestalten, und zwar weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund? Das wäre besser zur Orientierung.

Alle Informationen an Haltestellen und Bahnhöfen werden in einheitlichen Farben und Formen dargestellt, um unseren Fahrgästen die Orientierung so leicht wie möglich zu gestalten. Dabei berücksichtigen wir auch die Wünsche unserer seheingeschränkten Fahrgäste und nutzen entsprechend DIN-Normen die maximalen Schriftgrößen und Kontraste. Alle unsere Informations- und Leitsysteme sind immer mit schwarzer Schrift auf weißen Grund gestaltet, um eine gleiche Lesart an allen Haltestellen zu garantieren. Um die Unterscheidung zwischen Tages- und Nachtlinien an Haltestellen zu erleichtern, erarbeitet die BVG derzeit ein verbessertes Layout. Dieses wird in Rahmen von Befragungen getestet und anschließend umgesetzt.

Mein BVG-Handyticket wird nicht angezeigt?
Für die Ticket-Anzeige ist eine gute Internetverbindung notwendig. Wird die Verbindung unterbrochen oder ist sie instabil, kann das BVG-Handyticket nicht geladen werden. Stell sicher, dass du eine gute Internetverbindung hast und aktualisiere die Anzeige manuell. Dann erfolgt eine Synchronisation zwischen FahrInfo-App und Server und das BVG-Handyticket wird geladen und angezeigt.
Mein Kind ist SchülerIn in Berlin. Warum reicht nicht der Schülerausweis I als Fahrtberechtigung?
Für das kostenlose Angebot für Berliner SchülerInnen erhält die BVG Ausgleichszahlungen vom Land Berlin. Für die korrekte Abrechnung hat das Land Berlin die Vorgabe gemacht, dass nur fahrCards als Fahrtberechtigungen anerkannt werden dürfen. Da die BVG nur für die ausgegebenen fahrCards auch Ausgleichszahlungen erhält, kann der Schülerausweis I für Fahrten nicht mehr anerkannt werden.
Mein Mitarbeiter wechselt den Arbeitgeber und möchte mein Firmenticket behalten, ist das möglich?
Da es sich hierbei um zwei verschiedene Kooperationen handelt, ist ein einfacher Wechsel leider nicht möglich. Dein Mitarbeiter muss daher das Firmenticket über dich kündigen und ein neues über den neuen Arbeitgeber beantragen.
Meine Mitarbeiter haben bereits ein anderes Abo, möchten aber zum Firmenticket wechseln, wie funktioniert das?
Die Mitarbeiter, die bereits eine VBB-Umweltkarte im Abonnement haben und zum Firmenticket wechseln möchten, können uns ihren Kündigungswunsch ganz einfach über unser Onlineportal bei der Beantragung ihres Firmenticktes zukommen lassen.
So funktioniert‘s:
  • deine Mitarbeiter loggen sich in unserem Onlineportal ein
  • sie starten den Bestellprozess für ihr Firmenticket
  • sie geben dabei unter „Persönliche Angaben“ an, dass sie ihr Abonnement kündigen möchte
  • nach Eingabe der weiteren Daten, schicken sie den Antrag für ihr Firmenticket inkl. Kündigung des bestehenden Abonnements ab
Bitte beachte dabei, dass die Bestellungen/ Kündigungen bis zum 10. des Vormonats zum jeweiligen Start des BVG-Firmentickets bei uns vorliegen müssen.
Meine Mitarbeiter haben ihr Firmenticket gekündigt, bis wann muss die VBB-fahrCard zurückgeben werden?
Die VBB-fahrCards werden durch die BVG zum Vertragsende (durch Zeitablauf bzw. Kündigung) gesperrt. Sie können an die BVG zurückgegeben werden. Sollten bei Ihnen noch Wertabschnitte im Umlauf sein, müssen die jeweils restlichen bis zum 2. Tag nach Vertragende bei der BVG eingehen.
Mit wie vielen Personen darf ich mit der Kleingruppen-Tageskarte fahren?
Die Kleingruppen-Tageskarte gilt für bis zu 5 Personen.
Muss ich jedes Mal die kompletten Haltestellennamen eintippen?
Nein. fahrinfo bietet eine Auswahlliste mit möglichen Treffern an, auch wenn nur kurze Teile des Haltestellennamens eingegeben wurden. Außerdem funktionieren auch einige Kürzel, zum Beispiel "Zoo" für S+U Zoologischer Garten, "DB" für den Hauptbahnhof, "TXL" und "SXF" für die Berliner Flughäfen und "BVG" für S+U Jannowitzbrücke.
My employees already have another subscription ticket but would like to switch to the corporate ticket. How does that work?

Employees who already have a VBB-eco ticket and want to switch to the BVG corporate ticket can easily send their cancellation request while applying for their corporate ticket online.

•    Your employees can log in here
•    They start the ordering process for their corporate ticket
•    they state their cancellation request under “Persönliche Angaben”
•    After all other data is filled in, they send their application for the BVG corporate ticket including their cancellation request for their VBB-eco ticket off

Please note that in both cases cancellations must be received by us by the 10th of the month preceding the month in which the corporate ticket is due to commence.

My employees are leaving the company. What do I need to do?
Entitlement to use the corporate ticket ceases. The company’s contact person must therefore promptly cancel the agreement with the BVG.

If you have signed a corporate ticket agreement that does not use the current tier structure and your employees are still using its tokens, the remaining tokens must be received by the BVG together with the notice of cancellation by the second day of the month following cancellation.
My employees have cancelled their corporate tickets. By when does the VBB fahrCard need to be returned?
The VBB fahrCards are cancelled by the BVG at the end of the period of the agreement (normal end or cancellation). They can be returned to the BVG. If any tokens are still in circulation, they need to be received by the BVG by the second day following the end of the period of the agreement.
The addresses or bank details of my employees have changed. What do I need to do?
Your employees can easily update their details online.
Wann und wie erhalten meine Mitarbeiter ihr Firmenticket?
Nachdem die vollständigen Unterlagen fristgerecht bei uns eingegangen sind, wird eine persönliche VBB-fahrCard erstellt und dem Mitarbeiter pünktlich zum Einstieg ins Firmenticket zugestellt. Je nach Vertragsvariante, wird das Firmenticket entweder direkt nach Hause gesendet oder über den Arbeitgeber ausgehändigt.
 
Warum benötigt die App eine Berechtigung zur Ortung und was passiert, wenn ich diesen Zugriff ablehne?
Durch den Zugriff auf deinen Standort können wir dir die nächstgelegenen Haltestellen anzeigen und Tarifempfehlungen geben. Möchtest du deinen Standort nicht freigeben, kannst du die notwendigen Informationen auch manuell eintragen.
Warum erhebt die BVG Daten von den Schülerinnen und Schülern, obwohl das Ticket kostenlos ist?
Der VBB-Tarif (Teil B, Ziffer 5.2.5.2) sieht wie auch in der Vergangenheit vor, dass Schülertickets als persönliche Zeitkarten ausgegeben werden. Diese Schülertickets müssen beantragt werden, und anschließend werden sie ausgegeben bzw. versendet. Für die Ausstellung bzw. Zusendung der Chipkarte werden wie in der Vergangenheit auch Daten des Schülers benötigt: Name, Vorname, Geb.-Datum, Adresse, Lichtbild, EMail-Adresse und Nachweis der Berechtigung, dh. Schülerausweis.
Warum fallen manche Züge aus oder werden verkürzt?

Unsere U-Bahnzüge funktioneren nach dem Baustein-Prinzip. Es gibt unterschiedliche Züge mit zwei, vier und sechs U-Bahnwagen, die zu langen Zügen mit bis zu acht Wagen zusammengekuppelt fahren können. Wie lang ein Zug ist, ist im Fahrplan festgelegt. Tatsächlich sind Kurzzüge mit nur vier Wagen eher die Ausnahme, etwa auf der U4 oder auf wenig befahrenen Streckenabschnitten in den frühen Morgenstunden. Sollte doch mal ein Kurzzug einfähren, liegt das vermutlich an ungeplanten Störungen wie Türdefekt oder Beschmutzung durch Graffiti. In diesen Fällen wird der kaputte Baustein sicherheitshalber aus dem Zug herausgelöst und die U-Bahn fährt verkürzt weiter. So können wir Zugausfälle verhindern.

Warum ist auf der fahrCard, die von der BVG ausgegeben wird, ein Strichcode aufgedruckt?
Der Strichcode ist die maschinenlesbare Variante der Chipkartennummer. Sie dient der schnellen Erfassung der Nummer mit dem Computer, falls die Chipkarte wegen eines Defekts nicht elektronisch auslesbar ist.
Warum ist auf der fahrCard, die von der BVG ausgegeben wird, ein Strichcode aufgedruckt?

Der Strichcode ist ausschließlich die maschinenlesbare Variante der Chipkartennummer und dient der schnellen Erfassung der Nummer mit dem Computer, falls die Chipkarte wegen eines Defekts nicht elektronisch auslesbar ist.

Warum sind die Busse im Winter manchmal so schmutzig?

Der größte Teil unserer BVG-Fahrzeuge ist fast rund um die Uhr im Einsatz. Oft bleibt nur die Zeit zwischen 0.30 Uhr und 5 Uhr morgens, um die Fahrzeuge zu betanken, innen zu reinigen, zu waschen und kleine Reparaturen auszuführen. Busse verschmutzen bei Schmuddelwetter natürlich schneller. Bei Minustemperaturen können keine Außenwäschen stattfinden. Da fast alle Busse der BVG im Freien abgestellt werden, würden die Türgummis einfrieren. Wenn der Winter Pause macht, sind unsere Fahrzeuge aber innerhalb weniger Tage wieder strahlend gelb unterwegs.

Warum verwendet die BVG QR-Codes?
  • Ziel der BVG ist es ihren Kunden zukünftig die beliebtesten Fahrgastinformationsprodukte auch über diesen innovativen Weg im wahrsten Sinne des Wortes an die Hand zu geben, wo immer sie sich gerade befinden.
  • Hier wird die BVG sukzessive ihr Angebot für den Kunden erweitern. Alle für unsere Kunden wichtigen Informationen, zur Planung, Nutzung oder Orientierung im ÖPNV, werden zukünftig über das Handy mittels QR-Code einfach abrufbar sein. Unterstützt wird die BVG hierbei von der Fa. tagSOLUTE GmbH, die sich auf diese mobilen Internet-Services und den Einsatz von QR-Codes spezialisiert hat.
Warum wurden die Tatra-Bahnen immer noch nicht aus dem Verkehr gezogen? Diese Bahnen sind mit ihren hohen Stufen nicht behindertengerecht.

Die Straßenbahnflotte wird seit 2008 stetig erneuert. Mit der wachsenden Stadt ist auch unsere Leistung überproportional gestiegen und daher benötigen wir weiterhin bis zur vollständigen Auslieferung der Flexity im Jahr 2021 einige wenige Tatra-Fahrzeuge auf der M17 und M6E. Lassen es die Voraussetzungen zu, werden wir die alten Fahrzeuge umgehend aus dem Verkehr ziehen und vollständig niederflurig verkehren.

Was brauche ich um diese QR-Codes zu nutzen?
  • Die meisten Mobiltelefone und PDAs verfügen bereits über eine geeignete Kamera und einen Webbrowser, die eine Verwendung von QR Codes ermöglicht. Empfohlen wird ein Handy mit einer Fotokamera von mind. 2Mega Pixel Auflösung. Eine kleine Erkennungssoftware (ein sogenannter Tag-Reader oder Barcode-Reader, wie z.B. „QuickMark“ oder „i-nigma“), liest den für das menschliche Auge nicht interpretierbaren Code aus.
  • Falls die dazu benötigte Lese-Software nicht schon von Hause aus auf dem Gerät vorinstalliert ist, kann sie kostenlos aus dem Internet geladen und installiert werden. (Suche über Google empfohlen).
  • So vorkonfiguriert gelangt man durch das bloße Abfotografieren des QR Codes dann automatisch auf die im QR Code hinterlegte Webseite und erhält die gewünschte Information.
Was geschieht bei Verlust oder Diebstahl der fahrCard?
Beim Verlust der fahrCard ist umgehend eines unserer Kundenzentren mit Abo-Service aufzusuchen. Dort wird dir eine neue fahrCard ausgestellt und die alte fahrCard gesperrt (Entgelt für den ersten Ersatz 10 Euro). Sollte innerhalb von 24 Monaten ab Ausstellung der ersten Ersatzkarte eine weitere notwendig werden, beträgt das Entgelt 20 Euro. Hinweis: Der Verlust des kostenlosen Schülertickets Berlin AB kann nur online unter bvg.de/schuelerticket-verloren gemeldet werden.
Was geschieht bei Verlust oder Diebstahl der fahrCard?

Bitte suchen Sie umgehend eines unserer Kundenzentren mit Abo-Service auf. Dort wird Ihnen eine neue fahrCard ausgestellt (Entgelt für den ersten Ersatz 10,- Euro). Die Sperrung der verlorenen/entwendeten fahrCard wird von dort veranlasst. Sollte innerhalb von 24 Monaten ab Ausstellung der ersten Ersatzkarte eine weitere notwendig werden, beträgt das Entgelt 20 Euro.
Hinweis: Der Verlust des kostenlosen Schülertickets Berlin AB kann nur online unter bvg.de/schuelerticket-verloren gemeldet werden.

Was geschieht mit gespeicherten persönlichen Daten bei der Kontrolle?

Beim Kontrollvorgang werden die auf dem Chip gespeicherten Daten angezeigt. Es wird das Datum gespeichert, wann die Karte kontrolliert wurde.

Was ist der Grund, dass an einigen Haltestellen die digitalen Anzeiger nicht funktionieren?
Im Berliner Stadtgebiet sind derzeit ca. 600 Anzeiger für die Fahrgastinformation im Einsatz. Damit unsere Fahrgäste die Abfahrtszeiten der Busse und Bahnen angezeigt bekommen, wird ein Mobilfunkrouter, ein Funkgerät und ein Steuerrechner pro Anzeiger benötigt. Bei einer Störung müssen wir bei allen Geräten nach der Ursache suchen. Dies erfordert Zeit, denn die Fehlerquelle kann nicht immer auf den ersten Blick identifiziert werden. Natürlich sind wir bemüht, die Störungen so schnell wie möglich zu beheben.
Was ist die fahrCard?

Die fahrCard ist eine elektronische Chipkarte, auf der dein Abo gespeichert ist. Bei einer Kontrolle dient sie als Fahrkarte. Und das Beste: Wenn du sie verlierst, bekommst du von uns eine Neue.

Was ist die Startkarte und wie funktioniert sie?

Dein Abo beginnt immer zum Ersten eines Monats. Die Startkarte überbrückt die Zeit zwischen der Bestellung und dem Beginn deines Abos, damit du sofort zum günstigen Abo Preis fahren kannst. Du kannst dir die Startkarte in jedem BVG-Kundenzentrum kaufen. Bringe dafür lediglich deine Bestellbestätigung (als Papier oder in digitaler Form) mit. Die Bestätigung erhältst du per E-Mail nach Abschluss der Online-Bestellung.

Was ist ein Anschlussfahrschein?
Mit einem Anschlussfahrschein kann man vorhandene Fahrscheine, die für die Tarifteilbereiche AB oder BC gelten, für eine Fahrt auf den jeweils fehlenden Tarifteilbereich C oder A erweitern (gilt nicht für WelcomeCards, CityTourCards, Schulklassen-Tickets und FamilienPass-Monatskarten). Der Anschlussfahrschein ist maximal 120 Minuten gültig, jedoch nicht länger als der Hauptfahrschein.
Was ist ein Firmenticketvertrag und gibt es verschiedene Zahlarten?
Der Firmenticketvertrag ist eine Kooperation des Arbeitgebers mit der BVG. Dadurch können die Mitarbeiter der Firma eine vergünstigte VBB-fahrCard bekommen. Grundsätzlich kann der Arbeitgeber wählen, ob  eine monatliche Rechnung an die Firma gestellt oder der Betrag per Lastschrifteinzug von dem jeweils angegebenen Konto abgebucht wird. Diese Regelung gilt für alle Mitarbeiter der jeweiligen Firma.
 
Was ist ein QR-Code und wie funktioniert er?
QR-Code steht für Quick Response (schnelle Reaktion)
  • Ein QR-Code ist ein zweidimensionaler Code, der von Handys mittels entsprechender Software (QR-Reader) per Kamera ausgelesen werden kann.
  • Der QR-Code wird mit der Handycam abfotografiert und die Readersoftware interpretiert den Code und fragt ob eine Verbindung zum Internet hergestellt werden soll. Nach Bestätigung dieser Frage wird die Internetverbindung hergestellt und die gewünschten Inhalte angezeigt.
  • Bei der BVG verweisen diese Codes auf unsere für Handys optimierten Internetinhalte. Dabei wird eine Internetverbindungen vom Handy aus über GPRS oder UMTS aufgebaut.
Was ist eine fahrCard?

Die fahrCard ist eine Chipkarte zur sicheren Speicherung von elektronischen Fahrausweisen. Sie ersetzt die Ausgabe der bisherigen Abonnement-Wertabschnitte.

Was kostet das Firmenticket?
Für alle Firmenticketverträge, die ab dem 01. September 2019 abgeschlossen wurden, gilt das Stufenmodell: Gibt der Arbeitergeber pro Monat und Mitarbeiter mindestens 10,00 EUR dazu, gibt es von der BVG 4,00 EUR Rabatt. Ab 15,00 EUR Zuschuss durch die Firma, erhöht sich der Rabatt durch die BVG auf 8,00 EUR. Natürlich kann der Arbeitgeber das Firmenticket auch mit mehr als 15,00 EUR bezuschussen oder die Kosten sogar ganz übernehmen. Der Betrag für die Mitarbeiter reduziert sich dann entsprechend. Wie hoch die monatlichen Kosten genau sind, hängt also einerseits von der Höhe des Arbeitgeberzuschusses, andererseits von dem gewünschten Tarifbereich ab, schau am besten gleich hier nach.
Was kostet das Schülerticket Berlin?
Das Land Berlin hat beschlossen, dass alle Berliner SchülerInnen ab dem Schuljahr 2019/20, den ÖPNV in Berlin (Tarifbereich Berlin AB) kostenlos nutzen dürfen. Die erforderlichen Ausgleichszahlungen erhält die BVG vom Land Berlin.
Was mache ich, wenn der Akku meines Handys leer ist oder es verloren bzw. gestohlen wurde?
Laut VBB Tarif und Beförderungsbestimmungen muss jeder Fahrgast für die gesamte Dauer der Fahrt im Besitz eines gültigen Fahrausweises sein.
Sollte der Akku deines Handys leer sein, müsstest du so ein anderes Ticket kaufen, dass du bei einer Kontrolle vorzeigen kannst.

Hast du dein Handy verloren, kannst du dich mit deinem BVG Account auf deinem neuen Handy in der FahrInfo-App erneut anmelden und deine Tickets werden dir wieder angezeigt.

Sollte dein Handy gestohlen sein, kontaktiere uns bitte schnellstmöglich von der registrierten E-Mail-Adresse aus, damit wir deinen BVG Account vorläufig sperren können.
Was mache ich, wenn ich den Tarifbereich wechseln möchte?
Den Tarifbereich kannst du in jedem Kundenzentrum und in jeder Verkaufsstelle der BVG ändern lassen. Gerne kannst du auch unser Kontaktformular dafür nutzen.
Was mache ich, wenn ich den Tarifbereich wechseln möchte?

Sie können den Tarifbereich Ihrer VBB-Umweltkarte auf der fahrCard in jedem Kundenzentrum und in jeder Verkaufsstelle der BVG ändern lassen.

Was muss ich bei 4-Fahrten-Karten beachten?
Beim ersten Kauf bezahlst du alle Abschnitte und ein Ticket wird sofort gültig. Du kannst natürlich auch sofort mehrere Abschnitte benutzen, wenn du mehr als ein Ticket benötigst. Die anderen Abschnitte bleiben als Guthaben gespeichert. Diese findest du unter "Tickets kaufen" ganz oben unter "Offene 4-Fahrten-Karten".
Was muss ich bei Fahrten mitführen?
Das Schülerticket Berlin als fahrCard.
Was muss ich beim Kauf einer 4-Fahrten-Karte als BVG-Handyticket beachten?
Folgendes gibt es bei der 4-Fahrten-Karte als BVG-Handyticket zu beachten:
  • Der Gesamtpreis der 4-Fahrten-Karte für alle vier Abschnitte wird beim Kauf fällig.
  • Der erste Abschnitt der 4-Fahrten-Karte wird zum sofortigen Fahrtantritt aktiviert.
  • Die Abschnitte für deine weiteren Fahrten findest du im Menüpunkt Tickets unter "Guthaben". Diese sind mit 0,- € hinterlegt, da der Gesamtpreis ja bereits bezahlt wurde.
  • Der Neukauf einer 4-Fahrten-Karte des gleichen Tarifbereichs ist erst möglich, wenn alle vier Abschnitte genutzt wurden.
  • Die genutzen Abschnitte findest du in ebenfalls im Menüpunkt Tickets unter "Abgelaufene Tickets".
  • Du kannst weitere Abschnitte der 4-Fahrten-Karte für mitreisende Personen kaufen. Dazu aktivierst du nacheinander die benötigte Anzahl von Abschnitten. Eine Aktivierung von mehreren Abschnitten gleichzeitig ist nicht möglich.
Was muss ich in das Feld "Zwischenhalt" eintragen?
Dies ist ein optionales Feld, dass es Ihnen ermöglicht, bestimmte Zwischenhaltestellen für die Routenberechnung zu festzulegen. Hier müssen Sie jedoch eine Haltestelle als Zwischenhalt eingaben.
Was muss ich tun, wenn die Karte bei der Einstiegskontrolle im Bus oder bei Fahrausweiskontrollen nicht funktioniert (technischer Defekt)?
Funktioniert die fahrCard bei einer Prüfung durch das Kontrollpersonal der BVG nicht, liegt möglicherweise ein technischer Defekt  vor. In diesen Fällen wird die fahrCard gegen Aushändigung einer Quittung durch das Kontrollpersonal eingezogen und zur Prüfung an den BVG-Abo-Service gesendet. Die Quittung berechtigt dich, die Fahrt bis zum Verlassen des Fahrzeugs fortzusetzen. Für die Weiterfahrt in anderen Fahrzeugen benötigst du einen Fahrschein.

Sofern ein technischer Defekt der Chipkarte vorliegt, erhältst du für den Zeitraum der Prüfung eine Erstattung in Höhe des anteiligen Preises des von dir genutzten Tarifs bzw. - sofern du die Fahrscheine zur Erstattung einreichst - in Höhe der zusätzlich erworbenen Fahrscheine. Die Ausstellung der neuen Karte erfolgt in diesem Fall selbstverständlich kostenfrei. Sollte deine fahrCard an Lesegeräten in Bussen nicht erkannt werden (es erscheint kein optisches Signal), wird der Busfahrer dich bitten, dich an ein Kundenzentrum der BVG zu wenden. Dort wird die fahrCard geprüft und du erhältst ggf. eine neue Karte.
Was muss ich tun, wenn die Karte bei der Einstiegskontrolle im Bus oder bei Fahrausweiskontrollen nicht funktioniert (technischer Defekt)?

Funktioniert Ihre fahrCard bei einer Prüfung durch das Kontrollpersonal der BVG mit mobilen Kartenlesegeräten nicht, liegt möglicherweise ein technischer Defekt der Chipkarte vor. In diesen Fällen wird Ihre fahrCard gegen Aushändigung einer Quittung durch das Kontrollpersonal eingezogen und zur Prüfung an den BVG-Abo-Service gesendet. Die Quittung berechtigt Sie, die Fahrt bis zum Verlassen des Fahrzeugs fortzusetzen. Für die Weiterfahrt in anderen Fahrzeugen benötigen Sie einen Fahrschein. Sofern ein technischer Defekt Ihrer Chipkarte vorliegt, erhalten Sie für den Zeitraum der Prüfung eine Erstattung in Höhe des anteiligen Preises des von Ihnen genutzten Tarifs bzw. - sofern Sie die Fahrscheine zur Erstattung einreichen - in Höhe der zusätzlich erworbenen Fahrscheine. Die Ausstellung der neuen Karte erfolgt in diesem Fall selbstverständlich kostenfrei.
Sollte Ihre fahrCard an Lesegeräten in Bussen nicht erkannt werden (es erscheint kein optisches Signal), wird der Busfahrer Sie bitten, sich an ein Kundenzentrum der BVG zu wenden. Dort wird die fahrCard geprüft und Sie erhalten gegebenenfalls eine neue Karte.
Der Kontrollvorgang und die Verfahrensweise bei einer nicht lesbaren fahrCard ist verbundweit einheitlich geregelt.

Was muss ich tun, wenn ich in ein Gebiet fahre, für das mein Tarif auf der fahrCard keine Gültigkeit hat?
In diesem Fall benötigst du vor Fahrtantritt einen Anschlussfahrschein, den du in unseren BVG-Apps oder in Papierform am Fahrkartenautomat erhältst.
Was muss ich tun, wenn ich in ein Gebiet fahre, für das mein Tarif auf der fahrCard keine Gültigkeit hat? Muss ich einen zusätzlichen Papierfahrschein kaufen?

Ja. Es gelten die gleichen Regeln wie bisher bei Papierfahrausweisen: Durch den Austausch ändert sich nichts. Im ersten Schritt werden nicht alle Tarife umgestellt, z. B. wird ein Fahrausweis Berlin ABC + 1 Landkreis vorerst weiter als Wertabschnitt auf Papier ausgegeben. Wenn Sie einen Anschlussfahrschein benötigen (etwa wenn Sie eine VBB-Umweltkarte Berlin AB abonniert haben und ins Umland fahren möchten), können Sie diesen wie bisher als Papierfahrschein zusätzlich kaufen.

Was müssen meine Mitarbeiter tun, wenn die Abbuchung nicht geklappt hat?
Das kann jedem mal passieren. Wenn wir merken, dass die Abbuchung nicht geklappt hat, schreiben wir dem Mitarbeiter einen Brief, in dem wir erklären wie vorgegangen werden muss.
Was passiert im Falle einer Störung im Omnibusverkehr?
Alle Maßnahmen bei Störungen werden rund um die Uhr durch unsere Omnibus-Leitstelle koordiniert. Dank eines modernen Betriebsleitsystems können die Mitarbeiter dort den Standort jedes Busses verfolgen und z.B. bei Unfällen oder Demonstrationen oder sonstigen Abweichungen vom Regelbetrieb zeitnah entsprechende Maßnahmen zur Stabilisierung des Betriebes ergreifen. Fahrer und Leitstelle verständigen sich per digitalem Funk. Die Leitstelle hat einen direkten Draht zu Polizei, Feuerwehr und Lagediensten, um schnell Informationen auszutauschen, Hilfe anzufordern oder die jeweilige Lage einzuschätzen, und kann so jederzeit reagieren. Für technische Defekte an den Fahrzeugen koordiniert die Leitstelle den mobilen Schleppservice, der ggf. vor Ort auch kleinere Schäden reparieren kann.
Was passiert mit meinen abgelaufenen BVG-Handytickets?
Deine bereits genutzen BVG-Handytickets findest du in der FahrInfo-App im Menüpunkt Tickets unter "Abgelaufene Tickets". Sie werden dort 35 Tage angezeigt. Danach kannst du deine genutzten BVG-Handytickets auf unserer Homepage www.bvg.de über das Portal "MEINE BVG" einsehen. Der Login erfolgt mit denselben Anmeldedaten wie in der FahrInfo-App.
Was passiert mit meinen Daten?
Alle aufgenommenen Daten werden ausschließlich bei der BVG verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Was passiert mit meinen Handytickets, wenn ich ein neues Smartphone habe?
Deine BVG-Handytickets sind mit deinem Account verknüpft und gehen dir nicht verloren. Log dich auf deinem neuen Handy auf der FahrInfo-App ein. Beim Login erfolgt eine Synchronisation zwischen App und Ticketserver, anschließend werden deine Tickets im Menüpunkt "Tickets" wieder angezeigt.
Was sind Push-Nachrichten und wie nutze ich sie?
Du kannst über die Push-Nachrichten aktuelle Informationen zu deinen Fahrverbindungen abrufen. Du wirst automatisch informiert, wenn eine Verspätung oder Störungen vorliegen. Außerdem kannst du dir eine Erinnerung für die Optionen Einstieg, Umstieg und Ausstieg einrichten.
Was unternimmt die BVG zur Bahnhofsreinigung?
Die Bahnhöfe der BVG werden regelmäßig gereinigt: Insgesamt werden 173 U-Bahnhöfe mit über 326.000 Quadratmetern Fußbodenfläche gepflegt. Dabei werden vor allem Flecken entfernt, grober Schmutz aufgesammelt, das Mobiliar gesäubert und Müll entsorgt. Dazu sind auf den Bahnhöfen auch sogenannte Scheuersaugautomaten im Einsatz. Bei der jährlichen Grundreinigung kommen zusätzlich ein Sondergeräte (z.B. Strahlreinigungs-, Dampfsauggeräte, etc.) zum Einsatz. Besonders gefordert sind die Reinigungskräfte, wenn in die U-Bahnhöfe uriniert wurde oder unerlaubte Partys unterschiedliche Verunreinigungen hinterlassen haben.
We’d like to sign our company up for a corporate ticket agreement. What are the requirements and what do we need to do?
For you, the employer, to sign up for a corporate ticket agreement, at least five of your employees need to participate in the scheme. You also need to agree to contribute at least 10 euros per employee each month. Sound good? Then please apply via our online form. We’ll be in touch as soon as possible.
We’ve chosen to pay by direct debit. When is the money debited from my employees’ accounts?
If paying monthly, payment is taken on the first banking day of the month. If paying yearly, the entire amount is taken on the first banking day of the first month of ticket validity.
We’ve signed a corporate ticket agreement. What do our employees need to do to get their tickets?
The company’s contact person or their employees can log in here, complete the application, and upload their photos
The requested corporate tickets will then be sent either to the company (invoice agreement) or directly to the employees’ home addresses (direct debit agreement).
Welche Chipkarten werden verwendet?
Es werden Chipkarten mit der aktuellen Spezifikation für Nutzermedien des Systems (((eTicket Deutschland benutzt, welche wiederum zahlreiche Industrienormen (z.B. ISO 14443A) beinhaltet bzw. über diese Normen hinausgeht. Die Chipkarten können nur über eine sehr kurze Distanz ausgelesen werden. Weiterführende Informationen stehen unter www.eticket-deutschland.de zur Verfügung.
Welche Chipkarten werden verwendet?

Es werden Chipkarten mit der aktuellen Spezifikation für Nutzermedien des Systems (((eTicket Deutschland benutzt, welche wiederum zahlreiche Industrienormen (z.B. ISO 14443A) beinhaltet bzw. über diese Normen hinausgeht. Die Chipkarten können nur über eine sehr kurze Distanz ausgelesen werden. Weiterführende Informationen stehen unter www.eticket-deutschland.de zur Verfügung.

Welche Fahrausweise kann ich als BVG-Handyticket erwerben?
Folgende Tarifprodukte für die Tarifbereiche Berlin AB, BC und ABC können als BVG-Handyticket erworben werden:
  • Kurzstrecke (Regeltarif und Ermäßigungstarif)
  • Einzelfahrausweis (Regeltarif, Ermäßigungstarif, Anschlussfahrausweis)
  • 4-Fahrten-Karte Kurzstrecke (Regeltarif und Ermäßigungstarif)
  • 4-Fahrten-Karte Einzelfahrausweis (Regeltarif und Ermäßigungstarif)
  • Tageskarte (Regeltarif, Ermäßigungstarif, Kleingruppen-Tageskarte und Anschlussfahrausweis)
  • Für Fahrräder (Kurzstrecke, Einzelfahrausweis, Tageskarte)
  • Berlin WelcomeCard (für 48 Stunden, 72 Stunden, 72 Stunden inkl. Museumsinsel, 4, 5  und 6 Tage)
  • Berlin CityTourCard (für 48 Stunden, 72 Stunden, 4, 5 und 6 Tage)
​Folgende Tarifprodukte können momentan nur für den Tarifbereich Berlin AB erworben werden:
  • Monatskarte VBB-Umweltkarte
  • Monatskarte 10-Uhr-Karte
  • 7-Tage-Karte VBB-Umweltkarte
  • Monatskarte Fahrrad
  • Monatskarte Berlin-Ticket S
Weitere Informationen zu den Tarifprodukten und Tarifbereichen finden du hier: www.BVG.de
Welche Fristen gibt es bei der Bestellung des Firmentickets?
Damit wir die persönliche VBB-fahrCard für das Firmenticket pünktlich zustellen können, muss der Antrag bis zum 10. des Vormonats bei uns eingegangen sein. Wenn die Mitarbeiter zum Beispiel am 01. August starten möchten, benötigen wir ihre Anträge spätestens bis zum 10. Juli.
 
Welche Kosten fallen für die Nutzung an?
  • Von Seiten der BVG ist dieser Kundenservice für seine Nutzer natürlich kostenfrei.
  • Es fallen aber möglicherweise die im Mobilfunkvertrag vereinbarten Datenübertragungskosten an (bitte erkundigen Sie sich hierzu bei Ihrem Funknetzanbieter) .
  • Die erforderlichen Reader werden in der Regel von ihren Herstellern kostenfrei zum Download angeboten. Erfahrungsgemäß sind diese an den Datenmengentransfer gekoppelt, der sofern nicht ohnehin eine Flatrate vereinbart ist, eher gering ausfällt. (Eine Haltestellen- und Fahrtinformation der BVG würde vom Datenvolumen nur wenige Cents an Verbindungskosten verursachen).
Welche persönlichen Daten werden erfasst?

Auf der VBB-fahrCard werden Daten gespeichert, die bisher auch auf dem Papierticket oder der Kundenkarte enthalten waren. Bei übertragbaren Abonnements werden das Tarifprodukt, der tarifliche Geltungsbereich, die Gültigkeit und die Kartennummer gespeichert. Bei persönlichen Abonnements werden Ihr Name und Ihr Geburtsdatum in Ihrem elektronischen Fahrausweis hinterlegt, so wie es im Anschreiben zur fahrCard dargestellt ist. Auf die Karte werden Ihr Lichtbild und Ihr Name gedruckt. 

Welche Tarife gibt es bei der BVG als fahrCard?

Die BVG gibt die fahrCard an Abonnenten der BVG aus. Aktuell werden schrittweise persönliche Abonnements (Firmentickets, Schülerticket) auf die Ausgabe mittels fahrCard umgestellt. 

Welche Tarife gibt es bei der BVG als fahrCard?
Alle unsere Tarife werden als fahrCard ausgegeben. Diese findest du unter: https://www.bvg.de/de/abo-online. Die 10-Uhr Karte kannst du zurzeit nur in unseren Kundenzentren beantragen.
Welche Verkehrsunternehmen in Berlin-Brandenburg geben die fahrCard aus?
Folgende Verkehrsunternehmen geben die fahrCard für Abonnementkunden aus:
  • Berliner Verkehrsbetriebe AöR (BVG)
  • DB Regio AG Regio Nordost
  • Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH (HVG)
  • NEB Betriebsgesellschaft mbH (NEB)
  • Oberhavel Verkehrsgesellschaft mbH (OVG)
  • Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG)
  • S-Bahn Berlin GmbH
  • Schöneicher-Rüdersdorfer Straßenbahn GmbH (SRS)
  • Stadtverkehrsgesellschaft mbH Frankfurt/Oder (SVF)
  • Strausberger Eisenbahn GmbH (STE)
  • Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH (ViP)
  • Verkehrsbetriebe Brandenburg an der Havel GmbH (VBBr)
  • Woltersdorfer Straßenbahn GmbH (WS)
Welche Verkehrsunternehmen in Berlin-Brandenburg geben die fahrCard aus?

Folgende Verkehrsunternehmen geben die fahrCard für Abonnementkunden aus:

  • Berliner Verkehrsbetriebe AöR (BVG)
  • DB Regio AG Regio Nordost
  • Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH (HVG)
  • NEB Betriebsgesellschaft mbH (NEB)
  • Oberhavel Verkehrsgesellschaft mbH (OVG)
  • Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG)
  • S-Bahn Berlin GmbH
  • Schöneicher-Rüdersdorfer Straßenbahn GmbH (SRS)
  • Stadtverkehrsgesellschaft mbH Frankfurt/Oder (SVF)
  • Strausberger Eisenbahn GmbH (STE)
  • Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH (ViP)
  • Verkehrsbetriebe Brandenburg an der Havel GmbH (VBBr)
  • Woltersdorfer Straßenbahn GmbH (WS)
Welche Zahlungsmittel kann ich zum Kauf von BVG-Handytickets nutzen?
Du hast folgende Möglichkeiten deine Tickets zu bezahlen:

SEPA-Lastschriftverfahren
Kreditkartenzahlung (Visa, Mastercard und Amex)
PayPal 
Apple Pay 
Google Pay 
Prepaid-Verfahren


Bei der Einrichtung der Zahlungsmittel folgst du einfach den Schritten innerhalb der FahrInfo-App, bitte beachte die jeweiligen Bedingungen.
Welchen Vorteil bieten kontaktlose Chipkarten für die Kunden?
Es entfällt der monatliche Wechsel des Wertabschnittes. Zudem kann die Karte bei Verlust sofort gesperrt und im System als ungültig markiert werden. Der Kunde erhält eine neue Karte, vergleichbar mit dem Verfahren bei Banken- oder Kreditkarten. Das hat für die Kunden den Vorteil, dass sie - im Gegensatz zur Verfahrensweise bei Papierfahrscheinen - rechtsverbindlichen Anspruch auf Ersatz erhalten. Eine Chipkarte nutzt sich außerdem nicht so schnell ab wie ein Papierfahrausweis. Der überdurchschnittlich hohe Sicherheitsstandard beugt zudem Betrug und Fälschungen vor.
Welchen Vorteil bieten kontaktlose Chipkarten für die Kunden?

Mit der Einführung sind diverse Vorteile für den Kunden verbunden. So entfällt der monatliche Wechsel des Wertabschnittes. Zudem kann die Karte bei Verlust sofort gesperrt und im System als ungültig markiert werden. Der Kunde erhält eine neue Karte, vergleichbar mit dem Verfahren bei Banken- oder Kreditkarten. Das hat für die Kunden den Vorteil, dass sie - im Gegensatz zur Verfahrensweise bei Papierfahrscheinen - rechtsverbindlichen Anspruch auf Ersatz erhalten.

Eine Chipkarte nutzt sich außerdem nicht so schnell ab wie ein Papierfahrausweis. Der überdurchschnittlich hohe Sicherheitsstandard beugt Betrug und Fälschungen vor.

Wenn es für SchülerInnen jetzt billiger wird, wer bezahlt das?
Die BVG erhält die erforderlichen Ausgleichszahlungen vom Land Berlin.
Wer kann das Schülerticket Berlin nutzen?
Alle Berliner SchülerInnen mit gültigem Berliner Schülerausweis I. Berliner Kinder unter 6 Jahren, die noch keine Schule besuchen, können ebenfalls das Schülerticket Berlin nutzen. Als Nachweis kann z.B. der Aufnahmebescheid der Schule, die Schulzuweisung oder der Rückstellungsbescheid einer Berliner Behörde hochgeladen werden.
Wer kann meinen Mitarbeitern bei Fragen zu ihren Firmentickets weiterhelfen?
Deinen Mitarbeitern steht unser Team vom Abo-Service zur Verfügung. Sie können uns gerne eine Nachricht über unser Kontaktformuar senden.
Wer kann mir als Arbeitgeber bei Fragen zum Firmenticketvertrag weiterhelfen?
Sie können uns gerne eine Nachricht über unser Kontaktformular senden.
Weshalb sind die U-Bahnen im Gegensatz zu vielen Bussen und Straßenbahnen nicht mit Klimaanlagen ausgestattet?
Es gibt eine VDV-Empfehlung (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen) zur Heizung und Lüftung von Nahverkehrs-Schienenfahrzeugen. Nach diesen Empfehlungen werden den Fahrgasträumen über motorische Lüfter etwa 20-30 m³ Frischluft je Person und Stunde zugeführt. Bei einem angenommenen Fassungsvermögen von 100 Fahrgästen pro Wagen wären das bis zu 3000 m³ je Stunde bzw. 50 m³ je Minute bzw. 800 l je Sekunde. Spätestens seit 15 Jahren, mit den Neubauserien der Baureihe H (durchgängige 6-Wagen-Züge auf den Linien U5-U9) und der Baureihe HK (durchgängige 4-Wagen-Züge auf den Linien U1-U4), werden diese Werte auch vollumfänglich (>30 m³ pro Fahrgast und Stunde) eingehalten.

Trotz dieses Luftdurchsatzes lässt es sich jedoch physikalisch nicht verhindern, dass die Temperatur im Wageninneren über die Außentemperatur ansteigt, wenn entsprechend hohe Wärmelasten vorhanden sind. Das sind vor allem die Fahrgäste selbst (ein Mensch gibt ca. 100-120 W Wärmeleistung ab). Bei einem mit 100 Personen besetzten Wagen sind das allein bis zu 12 kW "Heizleistung". Dazu kommt auf Außenstrecken noch der Wärmeeintrag durch die Sonnenstrahlung. Innentemperaturen bei oder unterhalb der Außentemperaturen würden sich nur durch Klimaanlagen erreichen lassen. Bei der Erzeugung von Kälte entsteht als Nebenprodukt jedoch warme Luft. Diese würde an die Umgebung - also an die Bahnhöfe - abgegeben werden. Die aufgeheizte Luft wäre unangenehm für die wartenden Fahrgäste auf den Bahnhöfen und würde dazu führen, dass die Klimaanlagen in den Fahrzeugen noch stärker arbeiten müssten.

Klimaanlagen sind zudem in der Anschaffung kostspielig, sie verursachen Instandhaltungs- und sehr hohe Energiekosten. Außerdem sind sie auf Grund ihres Platzbedarfes, besonders bei den Kleinprofilzügen der Linien U1 bis U4, schwierig unterzubringen. Deshalb wurde in Berlin bislang auf den Einsatz von Klimaanlagen in den U-Bahnzügen verzichtet.
What conditions apply to applications for corporate tickets?
To apply for the corporate ticket, employers must have signed a corporate ticket agreement with us. In addition, at least five employees regularly need to participate in the corporate ticket scheme.
What deadlines apply to corporate ticket orders for my employee?
To make sure we can send out the personal VBB fahrCard for the corporate ticket in good time, we need to receive the application by the 10th of the previous month. If, for example, your employees want to start the scheme on 1 August, we need their applications by 10 July at the latest.
What do my employees need to do if a direct debit fails to go through?
It can happen to us all. If we’re informed that a direct debit did not go through, we’ll write to the employee to let them know what needs to be done to rectify the situation.
What is a corporate ticket agreement and are there different ways to pay?
The corporate ticket agreement is a cooperation agreement between an employer and the BVG. It allows employees of a company to receive a discounted VBB fahrCard. The employer is free to choose between a monthly invoice sent to the company or a direct debit from a nominated account. This rule applies to all employees within any one company.
When and how will my employees receive their corporate tickets?
If we have received your complete documents within the allotted deadlines, we will create a personal VBB-fahrCard and send it to your employees on time for the start of the corporate ticket scheme. Depending on the type of agreement, the corporate ticket will be sent directly to employees’ home addresses or issued to the employer for distribution to employees.
Where can my employees get help if they have questions about the corporate ticket?
Our subscription service team is available to assist your employees. Please contact them via our contact form.
Who can help my employees with questions about their corporate tickets?
Your employees can turn to our subscription service team for help. You are welcome to ask for advice via our contact form.
Wie ändere ich den Tarifbereich?
Klicke vor dem Kauf des gewählten Tickets auf Tarifbereich (in den meisten Fällen ist AB voreingestellt). Anschließend öffnet sich ein neues Fenster, dann per sliden (wischen nach links) den gewünschten Tarifbereich auswählen. Achtung: Liegt die Starthaltestelle nicht im gewählten Tarifbereich, ist eine Auswahl nicht möglich. Bitte ändere dann die Starthaltestelle.
Wie beantrage ich das Schülerticket Berlin?
Das Schülerticket Berlin wird ausschließlich online unter www.bvg.de/schuelerticket beantragt. Es werden für dieses Tarifangebot keine Startkarten ausgegeben.

Die Beantragung muss immer bis zum 10. des Vormonats erfolgen, damit die Chipkarte mit EFS pünktlich zum nächsten Monatsbeginn erstellt und zugesendet werden kann.
Wie bekomme ich eine Rechnung für mein BVG-Handyticket?
Es gibt zwei Möglichkeiten, wie du deine Ticket-Rechnungen erhalten kannst: die FahrInfo-App und/oder über „MEINE BVG“.
 
Wenn du deine Rechnungen über die FahrInfo-App abrufen möchtest, öffnest du den Menüpunkt „Tickets“:
  • Für ein aktuell gültiges Ticket klickst du auf die drei kleinen Punkte. Es öffnet sich ein Pop-Up mit dem Unterpunkt „Rechnung anfordern“. In dem neuen Fenster hinterlegst du deine E-Mail-Adresse, an die wir dann eine Mail mit einem Link zum Herunterladen der Rechnung senden.
  • Für ein abgelaufenes Ticket wählst du unter "Tickets" die Ansicht "Abgelaufene Tickets" aus, alles andere wie oben beschrieben.
Hinweis: Für jedes bestellte Ticket erhalten Sie auch in Ihrer E-Mail-Bestellbestätigung einen Link zu Ihrer Rechnung.
Wie bekomme ich eine Rechnung?
Um eine Rechnung anzufordern, ruf bitte den Ticketspeicher auf. Klicke hier für noch gültige Tickets auf die drei Punkte. Für bereits abgelaufene Tickets klickst du auf das Uhren-Symbol oben rechts und anschließend auf das Ticket, für das du die Rechnung erhalten möchtest. Nach Klick auf den Button "Rechnung erhalten" wird dir deine Rechnung  per E-Mail zugesandt.
Wie erfahre ich, was auf dem Chip gespeichert ist?

Auf der VBB-fahrCard werden Daten gespeichert, die bisher auch auf dem Papierticket oder der Kundenkarte enthalten waren. Bei übertragbaren Abonnements werden das Tarifprodukt, der tarifliche Geltungsbereich, die Gültigkeit und die Kartennummer gespeichert. Bei persönlichen Abonnements werden Ihr Name und Ihr Geburtsdatum in Ihrem elektronischen Fahrausweis hinterlegt, so wie es im Anschreiben zur fahrCard dargestellt ist. Auf die Karte werden Ihr Lichtbild und Ihr Name gedruckt.

Zudem wird ein Datensatz bei der Ausgabe des elektronischen Fahrausweises sowie bei der Sperrung desselbigen in das Logbuch der VBB-fahrCard geschrieben. Es handelt sich dabei um das Datum der Fahrberechtigungsausgabe bzw. -sperrung sowie die Identifikationsnummer des Verkehrsunternehmens, bei dem der Eintrag erfolgte. Somit wird einem Missbrauch der Karte vorgebeugt. Sollte Ihre Chipkarte oder Fahrberechtigung von einem anderen Verkehrsunternehmen gesperrt werden, wird ebenfalls das Datum der Sperrung eingetragen.

Sie haben die Möglichkeit, sich alle Daten auf Ihrer VBB-fahrCard in ausgewählten Kundenzentren durch Kundenbetreuer anzeigen zu lassen oder diese an Kundeninformationsterminals, kurz Infoterminals, selbst auszulesen. Sie können dabei auch Sperrvermerke anderer Verkehrsunternehmen auslesen. Einträge in das Logbuch der VBB-fahrCard können Sie an diesen Kundeninformationsterminals selbstbedient löschen.

Ein Zugang durch Dritte zu weiterführenden persönlichen Daten und/oder zu Kontodaten durch Auslesen der Daten auf dem Chip ist nicht möglich, da diese nicht auf der Karte hinterlegt sind.

Es gibt auch Angebote zum Auslesen von (((eTickets über Smartphones (z.B. eine App mit dem Namen „mytraQ“). Wir weisen darauf hin, dass die Zuverlässigkeit der Kommunikation zwischen diesen Apps und der Chipkarte stark von der Hardware des verwendeten Smartphones und ggf. weiteren Rahmenparametern abhängt. Es kann also sein, dass nicht jedes Mobiltelefon dafür verwendet werden kann. Weiterhin ist eine App mit dem Namen "TicketInfo" verfügbar. Voraussetzung ist, dass Sie  einen Chipkartenleser an den PC anschließen, der kontaktlose Chipkarten auf Basis des ISO/IEC-Schnittstellenstandards 14443 lesen kann. 

Da es sich hier um keine Softwareprodukte der BVG handelt und diese Softwaren kein Teil der Verbundinfrastruktur sind, kann damit kein verbindlicher Rückschluss auf die Gültigkeit eines Tickets gemacht werden.

Wie erstelle ich eine Suchanfrage?
Wählen Sie in der Navigation auf der Startseite "Meine BVG" "Meine Augenblicke". Klicken Sie dann auf "Alle Augenblicke". Hier legen Sie das entsprechende Verkehrsmittel und die Tageszeit fest und klicken auf "Anfrage absenden". Um die Suche noch zu präzisieren, können Sie jetzt noch eine Linie wählen. Sie können die Anfrage nun unter "Suche speichern" zu Ihren Suchagenten hinzufügen.
Wie erstelle ich einen Augenblick?
Sie möchten Ihren erlebten Augenblick für andere einstellen? Kein Problem. Zuvor müssen Sie sich in Meine BVG registrieren und anschließend einloggen. Dort gibt es dann den Navigationspunkt "Augenblick eingeben".
Wie funktioniert die Bezuschussung des Firmentickets, wer zahlt also was?
Der ÖPNV-Rabatt, 4,00 EUR oder 8,00 EUR, wird direkt vom Ticketpreis abgezogen. Die Höhe des Arbeitgeberzuschusses wird firmenintern geregelt und über das Gehalt der Mitarbeiter abgewickelt. Eine Beispielrechnung ist hier zu finden.
Wie kann ich die "Verkehrsmittelwahl" benutzen (Erweiterte Einstellungen)?
Mit der Option "Verkehrsmittelwahl" können Sie selbst bestimmen, welche Verkehrsmittel Sie nutzen wollen und welche nicht. 
Wie kann ich meine Daten ändern?
Deinen Namen und Deine Adresse kannst du direkt in der App ändern. Für eine Änderung deiner E-Mailadresse kontaktiere bitte den Support.
Wie kann ich meine Daten bei Bedarf ändern?
Sie können Ihre Daten (außer Ihre E-Mail-Adresse) ändern. Dazu loggen Sie sich im "MEINE BVG" Portal ein und klicken dann in der Navigation auf "Kontoeinstellungen". Zum Übernehmen der neuen Daten klicken Sie abschließend auf "Speichern".
Wie kann ich mich im "MEINE BVG" Portal anmelden, abmelden, löschen?

Um sich im "MEINE BVG" Portal anmelden zu können, müssen Sie sich erst registrieren. Gehen Sie hierzu in der Navigation auf "MEINE BVG" und dann auf "Registrieren". Nachdem Sie alle Daten eingegeben haben erhalten Sie eine E-Mail. Durch Klick auf den darin enthaltenen Link schließen Sie Ihre Registrierung ab. Im Anschluss können Sie sich im "MEINE BVG" Portal einloggen.

Sie können Ihren "MEINE BVG" Account jederzeit löschen. Loggen Sie sich dazu im "MEINE BVG" Portal ein und klicken Sie in der Navigation auf "Kontoeinstellungen". Klicken Sie hier auf den Link "BVG-Konto löschen" (ganz unten auf dieser Seite). Auf der nächsten Seite können Sie dann Ihren "MEINE BVG" Account unwiderruflich löschen.

Wie kann ich mich per E-Mail über neue "Meine Augenblicke" informieren lassen?
Unter "Meine Augenblicke" in der Navigation auf "Einstellungen" klicken. Hier haben sie die Möglichkeit auszuwählen, ob Sie per E-Mail über neue "Augenblicke" mit ihren Suchkriterien informiert werden wollen.

Sie können diese Einstellung jederzeit wieder ändern.
 
Wie kann ich mir E-Mails zu Aufzugsstörungen schicken lassen?
Dieser Service steht nur für registrierte Kunden in unserem "MEINE BVG" Portal zur Verfügung.

Diese Benachrichtigungen per E-Mail können Sie wie folgt einrichten (hierzu müssen Sie im "MEINE BVG" Portal eingeloggt sein): klicken Sie auf "Kontoeinstellungen" und hier dann auf "Meine Favoriten".  Unter "Meine Haltestellen" müssen Sie die gewünschte Haltestelle eintragen/auswählen und für diese einen Namen vergeben. Aktivieren Sie das Häkchen "Für diese Haltestelle Aufszugsmeldungen abonnieren" und klicken abschließend auf "Hinzufügen". Ab sofort bekommen Sie dann Nachrichten, wenn ein Aufzug gestört ist oder wieder funktioniert.
Wie kaufe ich Ermäßigungstarife?
Sobald du den Fahrausweis gewählt hast, kammst du in der Mitte des Fahrscheins auf Regeltarif klicken. Es öffnet sich im unteren Bereich ein Screen, wo du den Ermäßigungstarif auswählen kannst.
Wie können die Haltestellen aus den eigenen Haltestellen Listen gelöscht werden?
Eine Haltestelle unter "Fahrplan" kann gelöscht werden, indem du die Haltestelle anklickst und nach links schiebst.
Die Haltestellen unter "Abfahrten" löscht du, indem du "Haltestellen" anklickst und nach links schiebst.
Wie können meine Mitarbeiter ihr Firmenticket kündigen und welche Kündigungsfrist gibt es?
Das Firmenticket kann im Firmenticketportal – Verwaltung mit einer Frist von sechs Wochen zum Vertragsende über den Ansprechpartner der Firma gekündigt werden. Bei außerordentlichen Kündigungen fallen Gebühren an.
Wie lang läuft ein Abo?

Ein Abo läuft 12 aufeinanderfolgende Monate und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn der Vertrag nicht gekündigt wird.

Wie nutze ich die fahrCard?

Die fahrCard ist, wie alle Fahrausweise, bei der Nutzung von Bussen und Bahnen sowie Fähren mitzuführen. Auf Verlangen des Kontrollpersonals ist sie vorzuweisen. Das Kontrollpersonal prüft die Karte mit einem mobilen Kontrollgerät mit Lesefunktion. Im Eingangsbereich von Bussen sind spezielle Kartenlesegeräte angebracht. Bei diesen Lesegeräten ist die fahrCard an das Lesefeld heranzuführen und für den Prüfvorgang einen kurzen Moment bewegungslos am Gerät zu belassen. Ein optisches Signal zeigt die Gültigkeit Ihrer fahrCard an: grüne LED-Leuchte = gültig / rote LED-Leuchte = ungültig. Ist in einem Bus kein Kontrollgerät im Eingangsbereich installiert oder nicht betriebsbereit, zeigen Sie die fahrCard bitte dem Fahrpersonal. Beim Verlassen des Fahrzeugs ist keine Abmeldung am Lesegerät erforderlich.

Wie nutze ich die fahrCard?
Die fahrCard ist, wie alle Fahrausweise, bei der Nutzung von Bussen und Bahnen sowie Fähren mitzuführen. Im Eingangsbereich von Bussen sind spezielle Kartenlesegeräte angebracht. Bei diesen Lesegeräten ist die fahrCard an das Lesefeld heranzuführen und für den Prüfvorgang einen kurzen Moment bewegungslos am Gerät zu belassen. Ein optisches Signal zeigt die Gültigkeit deiner fahrCard an: grüne LED-Leuchte = gültig, rote LED-Leuchte = ungültig. Ist in einem Bus kein Kontrollgerät im Eingangsbereich installiert oder nicht betriebsbereit, zeige deine fahrCard bitte dem Fahrpersonal. Beim Verlassen des Fahrzeugs ist keine Abmeldung am Lesegerät erforderlich. Auf Verlangen des Kontrollpersonals ist sie vorzuweisen.
Wie sicher ist das Chipkarten-System?
Die Karten und das System verfügen über eine Verschlüsselung mit höchstem Sicherheitsstandard entsprechend der Vorgaben von (((eTicket Deutschland. Das System ist seit 2006 im Wirkbetrieb und ein Missbrauchsfall bisher nicht eingetreten.
Wie sicher ist das System?

Die Karten und das System verfügen über eine Verschlüsselung mit höchstem Sicherheitsstandard entsprechend der Vorgaben von (((eTicket Deutschland. Das Sicherheitsmanagement des (((eTicket Deutschland beruht auf mehreren Säulen. Das System ist seit 2006 im Wirkbetrieb und ein Missbrauchsfall bisher nicht eingetreten.

Wie sieht die Mitnahmeregelung beim Firmenticket für meine Mitarbeiter aus?
  • sie können montags bis freitags von 20:00 bis 03:00 Uhr des Folgetages sowie samstags, sonntags, am 24. und 31. Dezember sowie feiertags ganztägig einen Erwachsenen und bis zu drei Kinder (6 bis einschließlich 14 Jahre) kostenlos mitnehmen.
  • Kinder unter 6 Jahren können kostenfrei mitgenommen werden
  • Hunde fahren ebenfalls kostenfrei mit
  • Handgepäck kann kostenfrei mitgenommen werden
  • Rollstühle oder Kinderwagen können kostenfrei mitgenommen werden
Wie speichere ich BVG-Handytickets als Favoriten?
Du öffnest die FahrInfo-App und wählst im Hauptmenü den Menüpunkt "Tickets". Dann wählst du dein Ticket aus, das du als Favorit speichern möchtest. Gerne auch mit deiner Starthaltestelle, dazu klickst du oben rechts auf den Stern mit dem Pluszeichen. Du kannst deinem Favorit einen individuellen Namen geben und klickst zum Speichern auf "Ok". Deine gespeicherten Ticket-Favoriten findest du unter "Tickets", weiter unten auf der Seite.
 
Wie verhalte ich mich bei Kontrollen? Wie wird kontrolliert?

In Bussen findet die Kontrolle beim Vordereinstieg statt. Die Chipkarte wird dafür im Abstand von maximal 5 cm für circa eine Sekunde an das fest installierte Lesegerät gehalten. Die dafür vorgesehene Fläche ist durch ein blaues Symbol gekennzeichnet. Ein optisches Signal zeigt an, ob eine gültige Fahrtberechtigung vorliegt: grüne LED-Leuchte = gültig / rote LED-Leuchte = ungültig. In Bahnen (U-, S- und Straßenbahn, Regionalbahn) und auf Fähren sowie bei einigen Bussen im Stadtlinienverkehr, z. B. in Frankfurt/Oder, ändert sich für den Fahrgast nichts. Die Fahrausweiskontrolle erfolgt, wie bisher auch, über das eingesetzte Kontrollpersonal, das mit mobilen Handkontrollgeräten ausgestattet ist.

Wie verhalte ich mich bei Kontrollen? Wie wird kontrolliert?
In Bussen findet die Kontrolle beim Vordereinstieg statt. Die Chipkarte wird dafür im Abstand von maximal 5 cm für circa eine Sekunde an das fest installierte Lesegerät gehalten. Die dafür vorgesehene Fläche ist durch ein blaues Symbol gekennzeichnet. Ein optisches Signal zeigt an, ob eine gültige Fahrtberechtigung vorliegt: grüne LED-Leuchte = gültig, rote LED-Leuchte = ungültig. In Bahnen (U-, S- und Straßenbahn, Regionalbahn) und auf Fähren sowie bei einigen Bussen im Stadtlinienverkehr, z.B. in Frankfurt/Oder, ändert sich für den Fahrgast nichts. Die Fahrausweiskontrolle erfolgt, wie bisher auch, über das eingesetzte Kontrollpersonal, das mit mobilen Handkontrollgeräten ausgestattet ist.
Wie viele Mitarbeiter müssen mindestens am Firmenticket teilnehmen?
Damit wir einen Firmenticketvertrag mit einem Unternehmen abschließen können, müssen mindestens 5 Mitarbeiter des Unternehmens am Firmenticket teilnehmen.
Wie werden datenschutzrechtliche Forderungen eingehalten?

Alle Systeme und Verträge unterliegen den Regelungen des Datenschutzes der Länder, des Bundes und der Europäischen Union und sind mit den Datenschutzbeauftragten in Berlin und Brandenburg abgestimmt.

Wie werden die Echtabfahrtszeiten dargestellt?
Durch die +/- Zeichen in rot oder grün werden die Echtzeiten angezegt. Sollte hier nichts angezeigt werden, liegen diese Daten nicht vor und das System greift dann auf die geplanten Abfahrtszeiten zurück.
Wie wird das Firmenticket bezahlt?
Das kommt darauf an welche Zahlweise der Arbeitgeber mit uns vereinbart hat. Grundsätzlich ist dies per Lastschrift oder Rechnung möglich und gilt für alle Mitarbeiter eines Unternehmens.
 
Wie zeige ich bei einer Kontrolle mein BVG-Handyticket vor?
Stell sicher, dass du in der FahrInfo-App eingeloggt bist. Zeig dem Kontrollpersonal dein BVG-Handyticket auf deinem Smartphone und auf Verlangen deinen amtlichen Lichtbildausweis. Ohne Lichtbildausweis ist das BVG-Handyticket nicht gültig. In Bussen findet die Kontrolle beim Vordereinstieg statt. Bitte zeig dafür dem Fahrpersonal dein Smartphone mit dem Ticket vor und auf Verlangen deinen amtlichen Lichtbildausweis.
Achte auf genug Akku-Kapazität. Wenn du bei einer Fahrausweiskontrolle das BVG-Handyticket nicht vorzeigen kannst, wird dies als Fahrt ohne gültigen Fahrausweis geahndet. In dem Fall bist du verpflichtet anderweitig einen gültigen Fahrausweis zu erwerben.
Wieso sind die Wagen nicht mit Befestigungen für Fahrräder ausgestattet?
Wir wollen vermeiden, dass Sitzplätze für die große Mehrzahl der Kunden, die ohne Fahrrad unterwegs sind, wegfallen. Haltevorrichtungen gibt es in unseren Fahrzeugen daher nicht. Die Beförderungsbedingungen sehen vor, dass du dein Fahrrad festzuhalten hast. Die Stellplätze sind gekennzeichnet und müssen mit Rollstuhlfahrern und Kinderwagen geteilt werden, diese haben Vorrang.
Wir haben einen Firmenticketvertrag abgeschlossen. Was müssen unsere Mitarbeiter tun, um ein Firmenticket zu erhalten?

Wenn du als Arbeitgeber einen Firmenticketvertrag geschlossen hast, ist der Weg zur Beantragung des BVG-Firmentickets wie folgt:

Der Ansprechpartner der Firma oder seine Mitarbeiter können sich bequem hier einloggen, den Antrag ausfüllen, ihr Foto hochladen und abschicken.

Die beantragten BVG-Firmentickets werden dann entweder in die Firma (Rechnungsvertrag) oder direkt an deine Mitarbeiter nach Hause (Lastschriftvertrag) geschickt.

Wir haben uns für das Lastschriftverfahren entschieden, wann wird bei meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern abgebucht?
Bei monatlicher Zahlungsweise erfolgt die Abbuchung der monatlichen Teilbeträge jeweils am 1. Bankarbeitstag eines Monats. Bei jährlicher Zahlungsweise wird der Gesamtbetrag im Voraus am 1. Bankarbeitstag des ersten Gültigkeitsmonats abgebucht.
Wir möchten für unsere Firma oder Behörde einen Firmenticketvertrag abschließen, welche Voraussetzungen gibt es und was müssen wir dafür tun?
Damit du als Arbeitgeber einen Firmenticketvertrag abschliessen kannst, müssen mindestens 5 deiner Mitarbeiter daran teilnehmen wollen. Du mußt dich ausserdem bereit erklären monatlich mindestens 10 EUR je Mitarbeiter zu bezuschussen. Das klingt gut? Dann sende uns gerne eine Anfrage für einen BVG-Firmenticketvertrag. Wir kommen dann sobald wie möglich auf dich zu.
 
Wird der Fahrausweis durch den Einsatz der fahrCard teurer?
Nein. Durch die Einführung der fahrCard entstehen keine zusätzlichen Kosten.
Wird der Fahrausweis durch den Einsatz der fahrCard teurer?

Nein. Durch die Einführung der fahrCard entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Der Preis Ihres Abonnements ändert sich aufgrund der Einführung der fahrCard selbstverständlich nicht.

Wo erhalte ich weitere Informationen zur fahrCard?
In den BVG-Kundenzentren mit Abo-Service. Telefonische Auskunft erhältst du über das Call-Center der BVG unter der Nummer (030) 19 449. Informationen zu weiteren e-Ticket Projekten in Deutschland gibt es unter dem Link www.eticket-deutschland.de.
Wo erhalte ich weitere Informationen zur fahrCard?

In den BVG-Kundenzentren mit Abo-Service

Telefonische Auskunft erhalten Sie über das Call-Center der BVG unter der Nummer (030) 19 449.

Informationen zu weiteren e-Ticket Projekten in Deutschland finden Sie im Internet unter dem Link www.eticket-deutschland.de.

Wo finde ich die Blacklist?
Leider gibt es auch penetrante, unangenehme Zeitgenossen. Lassen Sie sich von denen nicht stören! Wenn Sie von solchen Nutzern keine weiteren Nachrichten erhalten möchten, dann können Sie diese auf Ihre "Schwarze Liste" setzen.

Ihre Blacklist können Sie unter dem Menüpunkt Einstellunge einsehen und bearbeiten.
 
Wo gilt das Schülerticket?
Im Stadtgebiet Berlin AB. Für gelegentliche Fahrten ins Berliner Umland (Tarifteilbereich C) können Anschlussfahrausweise erworben werden.
Wo kann ich mein Pseudonym anpassen?
Nomen est Omen. Darum können Sie sich speziell für die BVG Augenblicke einen passenden Namen zulegen, damit Sie leichter wieder erkannt werden (zum Beispiel DalmatinerFrau, Marc mit Melone).

Dieser Name, auch Pseudonym genannt, kann von Ihrem Benutzernamen, den Sie für den Clublogin benutzen, abweichen. Außerdem brauchen Sie das Pseudonym nicht sofort bei der Registrierung angeben, sondern können es später im Profil ergänzen.

Wichtig: Um "BVG Augenblicke" vollständig zu nutzen, brauche Sie dieses Pseudonym und es kann nachträglich nicht geändert werden.

 
Wo kann ich mich bei Fragen bezüglich der Zahlung hinwenden?
Bitte wende dich an unseren externen Finanzdienstleister der Fa. LogPay Financial Services.
Antworten auf die wichtigsten Fragen findest du hier: https://faq.logpay.de/


 
Zu welchem Zeitpunkt muss ich das BVG-HandyTicket kaufen?
Das BVG-HandyTicket muss vor Fahrtantritt gekauft werden.